Unser Firmenportrait

Die Firma Containerservice Starz GmbH - seit Anfang des Jahres 2001 auf dem neuen Standort - hat im Bereich obiger abfallwirtschaftlicher Tätigkeiten aufgrund langjähriger Erfahrungen einen guten, allseits bekannten Namen.
Ständige Einsatzbereitschaft, fachkompetente Beratung und Ausführung werden von privaten und öffentlichen Auftraggebern gleichermaßen geschätzt.

Die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit des Unternehmens wird durch eine funktionale Organisationsstruktur, entsprechend den Vorgaben der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) sowie Transportgenehmigungsverordnung (TgV), durch Abschluss eines diesbezüglichen Überwachungsvertrages mit einer staatlich anerkannten Zertifizierungsstelle weiterhin unterstrichen.

Die geschichtliche Entwicklung der heutigen Firma Containerservice Starz GmbH stellt sich wie folgt dar:

1995: Übernahme der Firma durch Herrn Ulrich Starz in der 2. Generation
(Standort: Stephansweilermühle 1, 73432 Aalen)
2000: Erwerb des neuen Geländes bei Erweiterung des Dienstleistungsspektrums
(Standort: Heidenheimer Straße 101)
Genehmigungsverfahren gemäß BImschG und WHG
2003: immissionsschutz- und wasserrechtliche Genehmigung
2003: Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb
2004: Erweiterung des Betriebshofes; Vergrößerung der Containerabstellfläche
2005: Übernahme der Fa. Ostalbcontainer Baumgartner; Erweiterung des Fuhrparks und Steigerung der Leistungsfähigkeit
2006: Teilübernahme Fa. Stegk, Heidenheim - Inbetriebnahme Ballenpresse für Folie und Papier
2008: Inbetriebnahme einer Eigenbedarfstankstelle und Waschplatte mit entsprechener Abwasserbehandlungs- anlage.
2008: Erweiterung des Transportangebotes: Anschaffung eines Dreiachstiefladers zgl. Gesamtgwicht 30 Tonnen
2009: Umfirmierung zur GmbH


Das Zertifikat gemäß Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) ist Ausdruck des besonderen Vertrauens in die ordnungsgemäße und schadlose Verwertung sowie die allgemeinwohlverträgliche Beseitigung von Abfällen durch das Unternehmen.
Damit schafft man den Kunden entsprechende Haftungsbefreiung bzw. -erleichterungen im Hinblick auf deren abfallrechtliche Primärpflichten.

Die Wahl eines zertifizierten Entsorgungsfachbetriebes minimiert die Wahrscheinlichkeit einer Verfolgung bezüglich umweltgefährdender Abfallbeseitigung.

Zur Erreichung der Geschäftsziele ist das Unternehmen fortwährend bestrebt, Verbesserungen herbeizuführen, die sich auf folgende Schwerpunkte konzentrieren:

  • stetige Förderung des Qualitätsbewusstseins bei allen Mitarbeitern
  • kontinuierliche Schulung und Motivation der Mitarbeiter
  • stetige Information bezüglich aktueller Rechtsvorschriften
  • Arbeitsplanung und Fehlervermeidung in sämtlichen Tätigkeitsbereichen
  • innerbetrieblicher Umweltschutz, umweltorientiertes Handeln
  • Gewährleistung und Verbesserung der Arbeitssicherheit.

zum Seitenanfang